AAAC: Angewandte Architecture Alumni Club

Brain City Lab

11 March 2010

Brain City Lab

Fragen der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit bestimmen eine tragfähige Stadtentwicklung und das sozialräumliche, ökonomische und kulturelle Mikroklima.

Für sämtliche Parameter der Transformation von Stadträumen wird es wesentlich, quantifizierbare, kommunizierbare und verhandelbare Modelle, Prognosen und Alternativszenarien zu entwickeln und als Tool bzw. Dienstleistung den AkteurInnen der Stadtentwicklung anzubieten. Wesentlich ist die Einbeziehung neuester Erkenntnisse der Neurologie und Systemforschung, speziell auf dem Gebiet der Bewertung und Ordnung komplexer reziproker Informationsflüsse.Mit dem Forschungsprojekt Brain City Lab entwickelt das Institut für Architektur an der Angewandten Szenario-orientierte Planungsinstrumente sowie neue integrative Modelle und Prototypen unter Einbeziehung kontinuierlicher Bedarfsund Verbrauchserhebungen. Zielsetzung ist es, in Kooperation mit Wissenschaft und Wirtschaft ein Bewertungsund PrognoseTool für dynamische Stadtprozesse zu entwickeln. Basierend auf neuen Erkenntnissen in Netzwerktheorie, Neurologie und Systemforschung, die bisher noch nicht kombiniert in die Stadtplanung eingeflossen sind, entwickelt das Kernteam von Wolf D. Prix ein Verfahren, mit dem städtebauliche Entwicklungen Szenario-orientiert dargestellt werden können.

Für sämtliche Parameter der Transformation von Stadträumen wird es wesentlich, quantifizierbare, kommunizierbare und verhandelbare Modelle, Prognosen und Alternativszenarien zu entwickeln und als Tool bzw. Dienstleistung den AkteurInnen der Stadtentwicklung anzubieten. Wesentlich ist die Einbeziehung neuester Erkenntnisse der Neurologie und Systemforschung, speziell auf dem Gebiet der Bewertung und Ordnung komplexer reziproker Informationsflüsse.Mit dem Forschungsprojekt Brain City Lab entwickelt das Institut für Architektur an der Angewandten Szenario-orientierte Planungsinstrumente sowie neue integrative Modelle und Prototypen unter Einbeziehung kontinuierlicher Bedarfsund Verbrauchserhebungen. Zielsetzung ist es, in Kooperation mit Wissenschaft und Wirtschaft ein Bewertungsund PrognoseTool für dynamische Stadtprozesse zu entwickeln. Basierend auf neuen Erkenntnissen in Netzwerktheorie, Neurologie und Systemforschung, die bisher noch nicht kombiniert in die Stadtplanung eingeflossen sind, entwickelt das Kernteam von Wolf D. Prix ein Verfahren, mit dem städtebauliche Entwicklungen Szenario-orientiert dargestellt werden können.

www.braincitylab.org

Home